Das Begleiten von Menschen begann für mich in der neurologischen Intensivmedizin. Die moderne Apparatemedizin bot mir die Möglichkeit den Menschen vorwiegend auf Körperebene zu begleiten. In mir wuchs das Bedürfnis, mich mit dem Seelenleben, dem Erleben, dem bewussten Wahrnehmen und den Existenzfragen der Menschen zu beschäftigen.

Es folgte jahrelanges Lernen und Forschen in unterschiedlichen ganzheitlichen Ansätzen, welches mich meinen eigenen Perspektivenwechsel erkennen, durchleben und die holistische Haltung mit dem Werkzeug der Kunsttherapie annehmen hat lassen. Mein tiefer Bezug zur Natur schenkt mir Balance, lässt mich das Jetzt bewusst erleben und nährt meine Haltung.

Eine ganzheitliche Begleitung für den heilsamen Verlauf empfinde ich wichtig und notwendig.

Dafür stelle ich Raum zur Verfügung, in welchem ein Wandel durchlebt werden kann und spürbar wird. Dieser Raum ist voller Wertschätzung, Respekt, liebevoller Güte und Achtsamkeit dem Leben gegenüber.

Meine Vision realisiert sich, wenn sich angelegte Potentiale eines Menschen entfalten und in das Leben integriert werden können. So wird ein über sich Hinauswachsen möglich, was sich wiederum auf die Gemeinschaft und für die Transformation in der Gesellschaft bereichernd, förderlich, ermutigend und inspirierend auswirkt.

Berufliche Qualifikation & Tätigkeitsbereiche

  • Dipl. phronetische Kunsttherapeutin
  • Psychotherapiezulassung nach dem deutschen Heilpraktiker Gesetz §1Abs2HeilprG
  • Lehrgang in klientenzentrierter Gesprächsführung nach C. Rogers
  • DGKS in der neurologischen Intensivmedizin
  • Co-Therapeutin in Schwerpunkt des tiefenpsychologisch fundierten, integrativen Konzeptes in einer Fachklinik für Psychosomatik -Simsseeklinik Übernahme von Trauma-Stabilisierungsgruppen nach der Grundlage der PITT nach L. Reddemann, und Meditation & Achtsamkeitsgruppen
  • Kunsttherapeutische Praktika: Traumafachklinik St. Irmingard Prien am Chiemsee, Österreichische Blindenwohlfahrt, Johann Wilhelm Klein Haus Wien, in eigener Praxis.
  • Aktives Mitglied beim Österreichischen Berufsverband für Kunsttherapie ÖBKT/IKT
  • Ausbildungsassistentin an der Wiener Schule für Kunsttherapie
Joanna Krzywon Foto